Termine 2017
Montag, 26.06. 2017 Elterninformationsabend für die 3. Klassen um 19:30 Uhr in der Grundschule Mühldorf a. Inn-Mößling
Freitag, 14.07.2017 Schulfest der Grundschule Mettenheim
Sprechstunden 2016/2017
Klasse 1 Klassenleitung Mittwoch 09.20 – 10.05 Uhr
Klasse 1/2 Klassenleitung Dienstag 09.20 – 10.05 Uhr
Klasse 2 Klassenleitung Freitag 11.10 – 11.55 Uhr
Klasse 3 Klassenleitung Montag 12.00 – 12.45 Uhr
Klasse 3/4 Klassenleitung Montag 12.00 – 12.45 Uhr
Klasse 4 Klassenleitung Mittwoch 09.20 – 10.05 Uhr
Klasse UE Klassenleitung Montag 12.00 – 12.45 Uhr

Fachlehrer/innen Termine nach Vereinbarung

Abfahrtszeiten morgens
Wochentage: täglich
Dirnlech 06:50
Ernsting 06:52
Gumattenkirchen 06:55
Hartmehring 06:58
Tal 07:00
Gymoos 07:04
Lochheim 07:07
Harthausen 07:10
Kindergarten Mettenheim 07:15
Schule Mettenheim 07:19
Möbelzentrale (Gewerbestr.) 07:23
Valta (Gewerbestr.) 07:25
Donaustraße 07:28
Schule Mettenheim 07:30

Abfahrtszeiten an der Schule
Wochentage: Montag - Freitag Montag - Freitag Montag - Freitag Dienstag u. Mittwoch
Schule Mettenheim 11:10 11:55 12:45 12:45
Kindergarten 11:14 12:00 12:51 12:51
Donaustraße 11:16 12:04 12:53 12:53
Valta (Gewerbestr.) 11:19 12:07 12:55 12:55
Möbelzentrale (Gewerbestr.) 11:21 12:10 12:57 12:57
Neufahrn 11:25 12:14 13:00 13:00
Gumattenkirchen


13:10
Kindergarten

13:20 13:20
Mettenheim Schule

13:23 13:23
Harthausen 11:28 12:17 13:28 13:28
Lochheim 11:30 12:19 13:33 13:33
Langenstegham

13:37 13:37
Gaymoos 11:32 12:21 13.40 13:40
Tal 11:35 12:24 13:43 13:43
Hartmehring 11:38 12:27 13:47 13:47
Gumattenkirchen 11:40 12:30 13:50 13:50

Ferienordnung:

Hinweis für die Kinder der Mittagsbetreuung, bei Schulschluss um 11:10 Uhr fährt um 11:55 Uhr kein Schulbus, erst wieder um 12:45 Uhr, am letzen Schultag vor den Sommerferien fährt nur um 10:05 Uhr ein Schulbus

Unterrichtszeiten 2016/2017
1. Stunde 07.45 - 08.30 Uhr
2. Stunde 08.30 - 09.15 Uhr
Kleine Pause 09.15 - 09.20 Uhr
3. Stunde 09.20 - 10.05 Uhr
Große Pause 10.05 - 10.25 Uhr
4. Stunde 10.25 - 11.10 Uhr
5. Stunde 11.10 - 11.55 Uhr
Kleine Pause 11.55 - 12.00 Uhr
6. Stunde 12.00 - 12.45 Uhr
Wahl des Elternbeirats im Schuljahr 2016/2017
Schmid Margit Vorsitzender
Eisner Josef Stellvertreter
Hinmüller Isabella Schriftführerin
Börner Sabine  
Menzel Thomas  
Sinnhuber Veronika  
Brunnhuber Maria  
Mareyen Monika  
Mrugala Sabina  
Costa Brian  
Hasan Nashwan  
Passwort eingeben:

Nie mehr Grundschüler sein

Um den Abschluss der Grundschule zu feiern, machten sich die ehemaligen 4.-Klässler der Grundschule Mettenheim gemeinsam mit ihren Klassen-Lehrkräften Nie mehr Grundschüler seinund einigen Eltern auf den Weg nach Amerika. Sie fuhren ins niederbayerische Pullman-City und erlebten dort einen spannenden Tag im "Wilden Westen". Cowboys, Indianer, Trapper sowie Soldaten der Nord- und Südstaaten ließen auf der Mainstreet die Kinder ein Stück amerikanische Geschichte spüren. Danach ging es zu einer US-bayerischen Zaubershow, die nicht nur Kinderaugen staunen ließ. Ein leckeres Mittagessen – und dann schilderte bei der anschließenden Führung durch Pullman-City ein ehemaliger Bewohner des dortigen Authentic-Bereichs märchenhaft Ereignisse rund um die Stadt. Beinahe meditativ wurde es in einem großen indianischen Erdhaus, als dieser 65-jährige Mann von seiner dortigen realen Hochzeit berichtete. Zurück zur Mainstreet, ein bisschen shoppen und nach einer weiteren Show war der Wild-West-Tag auch schon wieder vorbei. Trotz des Dauerregens waren sich alle einig: Es war ein rundherum gelungener Abschluss/Tag, der freundlicherweise von der Sparkasse Altötting-Mühldorf durch eine 200-Euro-Spende mitfinanziert wurde.

"Nicht mit mir" - Kurs zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Nicht mit mirImmer wieder kann man in der Zeitung von Übergriffen auf Kinder lesen. Aber auch unter den Schülern gibt es immer mehr Gewalt und Aggression. Hilflos zuzuschauen bringt nichts, etwas dagegen setzen schon. Aus diesem Grund engagierten wir Frau Lena Petermeier (lizensierte Selbstverteidigungs-Kursleiterin mit Trainererfahrung in Budosportarten), die den Kindern an fünf Nachmittagen realisierbare Maßnahmen beibrachte. In dem Kurs lernten die Kinder der 3./4. Klassen, wie sie Gefahren erkennen und vermeiden können. Außerdem lernten die Schülerinnen und Schüler wie sie rechtzeitig Hilfe holen, ihren Standpunkt selbstsicher behaupten und sich mit Köpfchen und Selbstbewusstsein verteidigen können. Dabei wurde den Kindern immer wieder eingeschärft, dass es hundertprozentige
Sicherheit nicht geben kann. Am letzten Nachmittag durften die 39 Teilnehmer/innen der beiden Kursgruppen Eltern, Geschwistern und Lehrern vorführen, was sie gelernt haben. Höhepunkt war das Durchschlagen eines Holzbrettes mit der "Tigerkralle", was sogar zierliche Kinder geschafft haben. Wir freuen uns, dass wir im Sommer 2018 den Kurs voraussichtlich wieder anbieten können.

 

Besuch des Umweltgartens in Wiesmühl

Schulsanierung"Pssst! Dann können wir Ringelnattern sehen!"
So wurden die erste Klasse und die Kombiklasse 1/2 von ihren Führerinnen in Wiesmühl empfangen. Tatsächlich wagten sich trotz des trüben Wetters zwei Ringelnattern aus ihrem Steinhaufen heraus und zeigten sich.
Gemäß ihrer HSU-Themen wurden die Kinder umfangreich zu den Bereichen "Wiese" bzw. "Hecke" informiert. Gerne machten sie sich auf den Weg, um bestimmte Pflanzen zu suchen.
Im Barfußparcours gab es so manchen spitzen Stein. Wenn man den Weg mit verbundenen Augen geht, ist Vertrauen in den Partner sehr wichtig.
In der Unterwasserwelt kam es zu faszinierenden Begegnungen. Wann kann man sonst einem Karpfen, Stör oder Hecht direkt in die Augen schauen?
Spannend war es im und um das Bienenhaus herum. Sogar die Königin wurde gefunden.
Auf Schritt und Tritt gab es Pflanzen und Tiere zu entdecken und so fuhren die beiden Klassen mit vielen großartigen Eindrücken und neu erworbenem Wissen nach Hause.

 

Schulsanierung"Reise in die schulische Vergangenheit

Eine Reise in die Vergangenheit "wagten" am 27. Juni 2016 die Kinder und Lehrkräfte der Klassen 3 und 3/4 der Grundschule Mettenheim. Mit dem Bus ging es nach Neumarkt-Sankt Veit, und zwar ins Rathaus Schloss Adlstein, wo im wunderschön renovierten Dachboden das dortige Schulmuseum beheimatet ist. Hier boten zahlreiche Vitrinen und Schautafeln den Kindern einen Überblick über Schule "anno dazumal". Frau Huber und Frau Schön vom Schulmuseum erzählten von vergangenen Tagen, erklärten anschaulich, wie Kinder mit Griffel und Feder damals schrieben und sich Schulranzen, Schuhe und Bekleidung im Laufe der Zeit veränderten. Im historischen Klassenzimmer konnte schließlich "Unterricht" erlebt werden, wie er seinerzeit war. Die Kinder durften in den alten Schulmöbeln sitzen und sogar auch arbeiten, denn sie erhielten von Frau Huber Schreib- und Leseunterricht in deutscher Schrift. Im Schlossgarten wurde noch Pause gemacht und dann brachte der Bus die Kinder auch schon wieder zurück zur Schule von heute, zu ihrer Grundschule Mettenheim.

 

Gelungenes Schulfest mit spannendem Kochduell

Der Sommer machte seinem Namen alle Ehre, als die Mettenheimer Grundschüler, Eltern, Geschwisterkinder, Großeltern, Lehrkräfte, Mitarbeiter, Bürgermeister Stefan Schalk und mehrere Gemeinderatsmitglieder ein tolles Schulfest im Pausenhof sowie in der Mehrzweckhalle feierten. Während die Kinder einen Parcours der Sinne rund um das auch im Lehrplan verankerte Thema "Ernährung" absolvierten, wahrhaft große Spielfreude im Teamwettbewerb entfalteten und ganz nebenbei einiges lernten, verwandelte der Elternbeirat um Margit Schmid den Schulhof in einen Festplatz mit bunten Sonnenschirmen, Blumen geschmückten Tischen mit Bänken sowie einem leckeren Buffet und einer Getränkeinsel. Bis jedoch die ersten kleinen und großen Gäste eintrafen, lief in der Turnhalle "Ein absolut irres Kochduell", welches das Konstanzer Tournee-Theater "Nimmerland" aufführte. In dessen Mittelpunkt agierte Vivien Schwedler alias Tina Turbo (siehe Foto), in deren TV-Kochshow statt der angekündigten Promis sprechende Tiere wie die Kuh Rita Horn als Vegetarierin, das Huhn Hanna als Veganerin und das alles-was-schmeckt-fressende Landschwein MC Keiler gegeneinander antraten. Hervorragend mimte die Moderatorin die miteinander streitenden Protagonisten verschiedener Essstile bis sie schließlich selbst im Kochtopf landete. Die jungen Zuschauer genossen die Show, klatschten begeistert Beifall z. B. im Takt eines Gemüse-Rapps.
Die Schüler erfuhren so auf überaus unterhaltsame Weise viel Wissenswertes über die Haltung und den Verzehr von Tieren sowie gesunde Ernährung. Schulrektorin M. Witte würdigte das Theaterstück und den Parcours als Beitrag zum Kampf gegen die Fettleibigkeit, bei dem die Mettenheimer Bildungseinrichtung damit eine Vorreiterrolle in der bayernweit geplanten Initiative "Ich kann kochen" einnimmt. Sie dankte den Mitwirkenden wie Ausrichtern des Festes für ihre Arbeit. Insbesondere lobte sie den Elternbeirat für sein Engagement, der für die Zeit nach dem gemeinsamen Mittagessen noch verschiedene Spielstationen für die Kinder aufgebaut hatte.

Verkehrstraining Verkehrstraining

Verkehrstraining in der Grundschule Mettenheim

Aufgepasst mit Adacus hieß es am 8. Dezember für die Kinder der Klassen 1 und 1/2. Dieses ADAC Verkehrssicherheitsprogramm richtet sich speziell an Vorschulkinder und Erstklässler. In dem etwa einstündigen Unterricht lernen die kleinen Verkehrsteilnehmer spielerisch wichtige Verhaltensregeln: Wie verhalte ich mich an der Ampel? Worauf muss ich am Zebrastreifen achten? Kinder werden mit dem Verkehrsablauf an Fußgängerampeln und – Überwegen vertraut gemacht. Das Programm bestand aus einem Erzählteil, in dem die Kinder von ihren Erlebnissen im Straßenverkehr berichteten, einem einprägsamen Lied, einer Bildergeschichte und einem großen Praxisteil, bei dem die jungen Verkehrsteilnehmer abwechselnd in die Rolle eines Fußgängers und eines Fahrzeuglenkers schlüpften, um somit unterschiedliche Perspektiven durchzuspielen. Das richtige Verhalten wurde mehrfach geübt und verinnerlicht. Besonders wichtig war dabei der Blickkontakt zwischen Fußgänger und Autofahrer.
Damit der Spaß nicht zu kurz kam, wurden die Kinder durch das Programm geführt von "Adacus". So hieß die wissbegierige Handpuppe, von der alle sehr begeistert waren.

Verkehrstraining Verkehrstraining

Plätzchenverkauf des Elternbeirates der Grundschule Mettenheim am Adventmarkt

Wir bedanken uns bei unserem Elternbeirat unter Vorsitz von Frau Schmidt und der engagierten Elternschaft der Grundschule Mettenheim. Die Eltern haben in der Vorweihnachtszeit für den Adventbasar ein umfangreiches Sortiment an Plätzchen gebacken und den Verkauf der Backwaren am Adventsmarkt übernommen. Der Verkaufserlös kommt den Kindern der Grundschule zu Gute.

Schulsanierung

Bürgermeister Schalk informierte sich regelmäßig bei Rundgängen durch die Mettenheimer Grundschule über dieFortschritte bei der Sanierung des ältesten Gebäudeteils. So erhielten die Klassenräume einen neuen Anstrich, nachdem die neue Heizung, Lüftungsrohre und Medienträger installiert wurden. Im ehemaligen Lernmittelraum entstand die neue Schaltzentrale für alle Medien im Haus. Über Kabeltrassen wird damit jeder Winkel der Schule entsprechend versorgt. Bis Weihnachten 2015 wurde der dritte Bauabschnitt des größten Investitionsobjektes der Gemeinde im Zeitraum von 2013 bis 2018 realisiert, für den rund
€ 570 000,- ausgegeben wurden.

Schulsanierung
Tatkräftige Helfer beim Einzug

Morgensport der besonderen Art trieben am vergangenen Montag vor Weihnachten die Schüler der dritten Klasse unter Leitung der Rektorin Margitta Witte, die Hefter, Bücher und viele andere Unterrichtsmaterialien vom ersten Stock in ihren ursprünglichen, inzwischen renovierten Klassenraum im Erdgeschoss trugen. Dabei wurden sie von den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde unterstützt, die vor allem die schwereren Möbelstücke transportierten. Im Zuge des dritten Bauabschnittes einer auf fünf Jahre angelegten grundlegenden Sanierung des Schulgebäudes hatten zuvor Handwerker die Heizungs-, Lüftungs- und Elektrotechnik im ältesten Teil der Grundschule auf Vordermann gebracht. Äußerlich sichtbar für Lehrer wie Schüler sind ein extra gelegter Medienkanal und die dicken Rohre zur Be- und Entlüftung in dem frisch gestrichenen Klassenzimmer.

Foto: KCh

Schulsanierung
Schulanfang mit Warnwesten und Brotzeitdosen

Nach dem Motto "Sichtbarkeit macht Schule" konnten die Erstklässler Sicherheitswesen vom ADAC in Empfang nehmen. Passend zur Buchstabenanalyse "Mm" erhielten die ABC-Schützen ein kleines Getränk und gut gefüllte Byodo-Boxen.Mmh! Sowohl die Mimi-Maus als auch die Kinder freuten sich sehr. Vielen Dank an alle Sponsoren!

Brotboxeng

Gesundes FrühstückWieder einmal – "Gesundes Frühstück an der Grundschule Mettenheim"

Schon zu Beginn des neuen Schuljahres organisierte der Elternbeirat für alle Mädchen und Buben ein gesundes, gemeinsames Frühstück.
Bereits vor dem Unterricht wurde die Pausenhalle zu einer riesigen Mensa umgebaut. Im Gang wurde ein langes Buffet mit vielen Köstlichkeiten errichtet. Kurz nach acht Uhr standen schon die ersten Klassen am Buffet mit den mitgebrachten Tellern, Bechern und Müslischalen an. Brote mit verschiedensten Aufstrichen, Gemüse und auch kleine Kuchenstückchen fanden großen Anklang. Gerne lud jeder Spieße vom "Igel" auf seinen Teller. Auffallend war das unwahrscheinlich gute Benehmen der Kinder beim Aufstellen, denn so eine große Auswahl an leckeren Sachen, bedurfte doch einiger Überlegung und das verlängerte die Wartezeit.
Unser Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben, dass wir so ein gemütliches, köstliches Frühstück bekamen und unserem engagierten Elternbeirat, der die Organisation übernommen hat.

 

Schule besucht Bücherei St. Michael

Im Oktober besuchten die 1. Klasse (Klassenleitung: Josefine Kufner), die Kombiklasse ½ (Klassenleitung: Kerstin Abstreiter), sowie die 2. Klasse (Klassenleitung: Günther Thimary), großteils der Kinder zum ersten Mal die Bücherei. Nach einer kurzen Einführung seitens der Büchereileiterin stöberten die Kinder eifrig in den Regalen und Kästen und wurden mit Unterstützung auch fündig. Dabei lag den Schülern die eigene Auswahl doch sehr am Herzen. Es sind auch wieder 35 neue Bücher in die Bücherei eingestellt worden. (Bericht: Resi Huber)

Öffnungszeiten: Sonntag nach der Kirche ca.10.45 - 11.30 Uhr, am Donnerstag von 16.00 - 17.00 Uhr

  • Schule besucht Bücherei St. Michael
  • Schule besucht Bücherei St. Michael
  • Schule besucht Bücherei St. Michael

Endspurt bis zum Schulbeginn

Ohrenbetäubender Lärm empfing den Bürgermeister Stefan Schalk dieser Tage in der Eingangshalle der Grundschule Mettenheim. Gerade war einer der Elektriker dabei, die Geschoßdecke zu durchbohren. Die Wände und Türen waren zum Teil abgehängt, um sie vor dem unweigerlich damit zusammenhängenden Staub zu schützen, wie er ebenso beim Einbau neuer Heizkörper und LüftungsroNatur zum Anfassenhre im dem aus dem Jahre 1967 stammenden Gebäudeteils entsteht. Außerdem wurde bereits im Kellergeschoß eine neue Fluchttüre durchgebrochen, die künftig als zusätzlicher Notausgang dienen wird. Vom Keller über das Erdgeschoß, bis hinauf in den ersten Stock arbeiten die Handwerker der verschiedenen Gewerke emsig, um so weit wie möglich voran zu kommen, denn der Schulanfang am 15. September rückte in greifbare Nähe. Dann werden sie zwar laut Bürgermeister noch nicht mit der für 2015 insgesamt geplanten, 450 000 Euro umfassenden Sanierung fertig sein, aber sie dürfen im Gegensatz zur Ferienzeit während des Unterrichts keinen großen Lärm machen, z. B. nicht bohren. Außerdem müssen sie ihre Arbeitsstellen vor unerlaubtem Zugang schützen und mögliche Unfallgefahren ausschalten.
Der Unterrichtsbetrieb bei laufenden Bauarbeiten stellt aber auch die Schüler und Lehrer vor besondere Herausforderungen. Das kennen alle schon aus den zwei vorangegangenen Bauabschnitten in den Jahren 2013 und 2014. Jedoch gibt es leider keine andere Möglichkeit, das vorhandene Schulhaus grundlegend zu erneuern und zugleich den modernen Sicherheitsbestimmungen anzupassen. Dafür nimmt die Gemeinde mit diesem größten Investitionsobjekt innerhalb von fünf Jahren viel Geld – rund 1,5 Millionen Euro - in die Hand, um den kleinen Mettenheimern langfristig eine gute Perspektive im Dorf zu bieten.
Stefan Schalk ist regelmäßig auf der Baustelle anzutreffen, ebenso der verantwortliche Architekt Dr. Stefan Hajek, und auch der Gemeinderat wird ständig über die Baufortschritte informiert. Allen liegt die Grundschulsanierung wirklich sehr am Herzen. Doch es scheint im Augenblick ein sportliches Ziel zu sein, dass das Haus bis zum Schulbeginn insoweit fertig ist, dass der übliche Betrieb ohne Einschränkungen stattfinden kann. Das bestätigt auch der ansonsten immer optimistische Bürgermeister. Denn, was er hier zu Gesicht bekam, waren jede Menge Bohrlöcher, für den Einbau bereit liegende Heizungs- und Lüftungsrohre in Zimmern und Gängen, zahlreiche noch zu verlegende Kabel, unverkleidete Decken und anderes mehr. Nicht zuletzt galt es, vor dem Schulstart noch aufzuräumen und großflächig zu putzen.

Foto: KCh

Der erste Schultag in Mettenheim

Staunende Kinderaugen, stolze Eltern und Lehrkräfte, die voller Spannung ihre "neuen" Schulkinder empfangen…
Das war am Dienstagmorgen die emotionale Mischung, als 35 Mädchen und Buben zum ersten Mal ihr Klassenzimmer als Schüler betraten.
Während die Abc-Schützen schon ungeduldig auf den Schulbeginn warteten, herrschte in der Grundschule selbst noch Hochbetrieb.
Die Baustelle verwandelte sich dank vieler fleißiger Hände in eine begehbare Schule.
Am 15.09.15 wurden die Erstklässler von der Rektorin Fr. Witte, Herrn Bürgermeister Schalk sowie der 4. Klasse willkommen geheißen. 
Nun wissen alle, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen einer Bergtour und dem Schulalltag bestehen.
Nach schwungvollen Liedern folgten die aufgeregten Kinder mit ihren wunderschönen Schultüten ihren Lehrerinnen Frau Kufner und Frau Abstreiter in ihre Klassenzimmer.
Viel zu schnell vergingen die Stunden am ersten Schultag, aber der nächste kommt bestimmt!

Name: Adresse: Telefon: Hinweis:
Beratungslehrkraft  Frau Richter   Grundschule Mühldorf/Mößling   08631/368616
o.AB 699541
Sprechstunde
Mi. 12.15 – 13.00 Uhr
Schulpsychologin:   Michaela Semerad-Kronthaler    08631/699541  Di. 8.30 - 10.00 (Telefonsprechstunde)
m.semerad-kronthaler@lra-mue.de 
Gesundheitsamt:   Dr. Cornelia Erat  Gesundheitsamt Mühldorf  08631/699511   cornelia.erat@lra-mue.de
Polizei:   Wolfgang Bauer   Jugendbeauftragter, PI Mühldorf  08631/3673151  wolfgang.bauer01@polizei.bayern.de
Jugendamt:  Christa Cholewa Amt für Jugend und Familie, Mühldorf  08631/699302   Erreichbarkeit:
Mo. ganztags,
Di. Mi. u. Do. vormittags
christa.cholewa@lra-mue.de